Trockeneisstrahlen von HOTHO aus Hannover

Das Einsatzgebiet

Zähelastischer Unterbodenschutz war bisher nur aufwendig per Druckluft oder mechanisch zu entfernen. Wir haben das CO₂-Strahlverfahren als Alternative entwickelt. Da es zu keiner Verstaubung kommt und keine Entsorgung von Strahlschutt notwendig ist, bedarf es keiner größeren Schutzmaßnahmen.

Das Prinzip

Trockeneispellets werden mit Hilfe komprimierter Luft auf etwa 300 m/s beschleunigt und bewirken auf dem Objekt einen punktuellen Thermoschock, wodurch sich der Belag zusammenzieht und sich durch die kinetische Energie ablöst. Die Pellets verdampfen und die Qualität der Oberfläche wird nicht beeinträchtigt.

Die Vorteile von Trockeneisstrahlen

Fassade mit Trockeneis vorbereitet

Herkömmliche Reinigungsmethoden führen zu langen und damit teuren Stillstandszeiten von Arbeitsplätzen, Maschinen und Anlagen. Die Trockeneismethode verkürzt diese Zeiten erheblich, auch dadurch, dass die behandelten Oberflächen nicht nachträglich behandelt werden müssen, da keine Abrasion stattfindet. In den meisten Fällen ist auch eine Demontage von großen Anlagen oder Werkzeugformen nicht erforderlich, wodurch ebenfalls Zeit und Kosten reduziert werden.


Informieren Sie sich und rufen Sie uns an unter +49 511 49 57 47 oder verwenden Sie unser Anfrageformular.

Trockeneisstrahlen zur Oberflächenvorbereitung von HOTHO in Hannover